Hilfsnavigation

Leben im Landkreis

Hochwasser 2016 - Aktueller Katastrophenfall - Informationen

Spendenprogramm - Hochwasser 2016 - FRG

Das Hochwasser vom 25./26.06.2016 hat im Landkreis Freyung-Grafenau große Schäden verursacht. Durch das Finanzhilfe-Programm des Freistaats Bayern konnte bereits erste finanzielle Hilfe durch Sofortgelder und Soforthilfen geleistet werden, um die betroffenen Personen zu unterstützen.

Zudem wurde beim Landratsamt Freyung-Grafenau ein Spendenkonto eingerichtet. Spenden, die dem Landkreis von privaten oder gemeinnützigen Organisationen zur weiteren Verteilung zur Verfügung gestellt werden, sollen nun an die Geschädigten verteilt werden.

Betroffene können bei der Stadt/Gemeindeverwaltung des Schadensortes bis zum 01.11.2016 Spendenanträge einreichen. Die Kommunen leiten dann die ausgefüllten Anträge an das Landratsamt Freyung-Grafenau weiter.

Spendenanträge liegen auch in der Stadt/Gemeindeverwaltung zum Ausfüllen bereit.
Bei Fragen zur Antragstellung und zum Ablauf der Spendenverteilung stehen die Mitarbeiter der Hochwasserhilfe, Tel.: 08551/57-289 gerne zur Verfügung.

mehr

Darlehensprogramm 'Hochwasser 2016' der BayernLabo

Für die Beseitigung von Schäden an überwiegend zu Wohnzwecken genutzten Gebäuden in den von einem 100-jährlichen Niederschlag/Hochwasser besonders betroffenen Gebieten können Darlehen bis zu 50.000 Euro je beschädigter Wohnung mit einem Zinssatz von 0 Prozent auf 10 Jahre Laufzeit und einem Tilgungssatz von jährlich 4 Prozent gewährt werden. Das Darlehen kann zusätzlich zu den staatlichen Hilfen des Hochwasserzuschussprogramms im Landkreis Rottal-Inn in Anspruch genommen werden. Berücksichtigt werden alle Instandsetzungsmaßnahmen zur Beseitigung der entstandenen Schäden - sei es am Eigenheim, einer Eigentumswohnung oder an vermietetem Wohnraum.

mehr

Geschädigte können weiterhin Sofortgeld und Soforthilfe beantragen:

Ab Mittwoch 06.07.2016 besteht hierzu die Möglichkeit entweder per Post an das Sachgebiet 20/ Hochwasserhilfe oder per E-Mail an die Adresse hochwasser2016@lra.landkreis-frg.de.

mehr

Hochwasserhilfe: So geht es weiter

Ca. 1,1 Millionen € wurden vom Landratsamt bisher an die Hochwasseropfer vom 25./26.06.2016 ausbezahlt. Über 450 Bescheide wurden seit Mittwoch erlassen. Allerdings steigt mittlerweile der Anteil der Anträge, die per Post oder per E-Mail eingereicht werden.

mehr

Hochwasser-Soforthilfe: Bereits 450.000 Euro zur Zahlung angewiesen

450.000 € Soforthilfen wurden in den ersten beiden Tagen im Landratsamt Freyung-Grafenau zur Auszahlung angewiesen. Dazu hat das Team Hochwasserhilfe über 250 Be-scheide erlassen.

mehr

Finanzhilfe für die Hochwassergeschädigten in Freyung-Grafenau

Noch während der Katastrophenfall mit mehreren 100 Einsatzkräften abgearbeitet wurde, hatte Landrat Sebastian Gruber Kontakt zur Staatsregierung nach München aufgenommen. Sein Ziel war es, den betroffenen Bürgern in der betroffenen Region, möglichst schnell eine wirksame finanzielle Hilfe durch den Freistaat Bayern zu verschaffen.

mehr

Bürgertelefon

Das Bürgertelefon des Landratsamts ist unter 08551 57 470 erreichbar.. mehr

Staatsminister Helmut Brunner besucht das Katastrophengebiet in Waldkirchen

Am Samstagabend haben sintflutartige Regenfälle die Region Waldkirchen heimgesucht, der Katastrophenfall musste festgestellt werden. Die Schäden konzentrieren sich auf Waldkirchen selbst, aber auch die Gemeinden Grainet, Hinterschmiding, Jandelsbrunn, Neureichenau und der Markt Röhrnbach haben erhebliche Schäden zu vermelden.

mehr

Zentrale Sammelstellen in Waldkirchen

Zentrale Sammelstellen finden Katastrophengeschädigte bis auf weiteres an folgenden Örtlichkeiten:

mehr

Krankenhaus Waldkirchen: Der medizinische Betrieb läuft normal weiter

Am Samstagabend war es infolge der Starkregenfälle auch im Krankenhaus Waldkirchen zu einem Wassereintritt gekommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren jedoch umgehend vor Ort.

Der Klinikbetrieb konnte über ein Notstromaggregat sichergestellt werden, das Krankenhaus musste nicht evakuiert werden. Der medizinische Betrieb läuft uneingeschränkt weiter.

mehr

Katastrophenfall 25.06.2016 um 22.30 Uhr

In der vergangenen Nacht hat Landrat Sebastian Gruber für den Landkreis Freyung-Grafenau den Katastrophenfall festgestellt.

Grund hierfür war der massive Starkregen mit Überschwemmungen und Unterspülungen vor allem im Bereich Waldkirchen und Umgebung sowie in den Gemeinden Röhrnbach und Hinterschmiding.

Ein Bürgertelefon ist eingerichtet unter 08551 57 470.

mehr
Icon czech

BILDER

» Staatsempfang Schloß Schleissheim